Angaben nach § 5 TMG, § 2 DL-InfoV und Art. 14 ODR-Verordnung
 
Anbieter:
HRG Steuerberatungsgesellschaft mbH
- Steuerberatungsgesellschaft - 
 
Oststraße 35
99976 Rodeberg
 
Telefon: 03605 200 95 0
Telefax: 03605 200 95 33

Mail: info@hrgonline.de
 
Geschäftsführer:
Dipl.-Kfm. WP/StB Maik Hüther, StB Tobias Rosenstock, StB Andreas Grekun
 
Ust-Identifikationsnummer: DE 81 39 80 33 0
Registergericht: Amtsgericht Jena HRB 13625
Zuständige Aufsichtsbehörde und zuständige Kammer: Steuerberaterkammer Thüringen, Kartäuserstraße 27a, 99084 Erfurt 

Berufshaftpflichtversichg.: Gothaer Allgemeine Vers. AG, 50598 Köln

Der Berufstand der Steuerberater unterliegt nachstehenden berufsrechtlichen Regelungen:
a) Steuerberatungsgesetz (StBerG)
b) Durchführungsverordnung zum Steuerberatungsgesetz (DVStG)
c) Berufsordnung (BOStB)
d) Steuerberatervergütungsverordnung (StBGebV)
 
Informationen zu den berufsrechtlichen Regelungen für Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte finden Sie unter:
www.bstbk.de (Bundessteuerberaterkammer)
www.wpk.de (Wirtschaftsprüferkammer)
www.brak.de (Bundesrechtsanwaltskammer)

Diese Informationen werden Ihnen gemäß dem Gesetz zum elektronischen Geschäftsverkehr (EGG) gegeben.

Informationspflichten nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Wir sind bestrebt, etwaige Unstimmigkeiten aus unseren Vertragsbeziehungen auf einvernehmliche Weise beizulegen. Bei möglichen Beschwerden können sich unsere Mandanten daher an die Steuerberaterkammer Thüringen wenden, um eine Vermittlung gem. § 76 Abs. 2 Nr. 3 StBerG zu beantragen. Sollte dort keine Einigung erzielt werden können, steht der Rechtsweg offen. Zu einer Streitbeilegung i.S.d. VSBG sind wir indes nicht bereit und nicht verpflichtet.

Öffentliches Verfahrensverzeichnis gemäß § 4 e Bundesdatenschutzgesetz

Angaben zur Verantwortlichen Stelle (§ 4e Satz 1 Nr. 1-3 BDSG)

Name und Anschrift der verantwortlichen Stelle

HRG Steuerberatungsgesellschaft mbH
Oststraße 35
99976 Rodeberg

Leiter der verantwortlichen Stelle und der Datenverarbeitung

Herr Steuerberater Tobias Rosenstock

Datenschutzbeauftragter:

Herrn Gerd Köthe
Oststraße 35
99976 Rodeberg

Angaben zu den Verfahren automatisierter Datenverarbeitung (§ 4e Satz 1 Nr. 4-9 BDSG)

  • Zweckbestimmungen der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

    Hauptzweck ist die steuerberatende und wirtschaftsberatende Tätigkeit mit Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und ggf. Übermittlung von personenbezogenen Daten zum Zweck der Erstellung bzw. Erledigung der Finanzbuchführungen, Lohn- und Gehaltsbuchführungen, Jahresabschlüssen, Steuererklärungen, Teilnahme und Beratung im Zusammenhang mit Betriebsprüfungen, Beratung in steuerlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten sowie sonstigen Prüfungen. Ein weiterer Bereich ist die Personalverwaltung: Datenerhebung, -nutzung und –übermittlung zu eigenen Zwecken und zur Erfüllung gesetzlicher und sozialversicherungs-rechtlicher Verpflichtungen.

  • Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien

    Es werden im Wesentlichen für folgende Gruppen personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit dies zur Erfüllung der genannten Zwecke nötig ist: eigene Mitarbeiter, Auftraggeber bzw. Mandanten und deren Familienangehörige, Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten der Mandanten, eigene Lieferanten, Dienstleister, Vertragspartner und Kontaktpersonen zu vorgenannten Gruppen. Daten Name und Adresse, Ordnungsmerkmale, Kontaktpersonen, Angaben zur Bankverbindung, Geburtsdatum und –name, Beruf, Arbeitsverhältnis, Familien- und Einkommensverhältnisse, Güterstand, Staatsange-hörigkeit, Steuernummern, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, Angaben zu Sozialversicherungsnummern, Gesundheitsdaten und Angaben zur Konfession soweit dies zur Erledigung des Auftrages oder zur Vertragsabwicklung erforderlich ist. Im Bereich der Personalverwaltung werden zusätzlich Angaben zur Qualifikation, Ein- und Austritt in das Beschäftigungsverhältnis, Lohn-, Gehalts-, Renten- und Sozialver-sicherungsdaten, Krankenkassenzugehörigkeit, Bankverbindung, Abmahnungen, ggf. Zeugnisse und Bewerbungsunterlagen gespeichert. Im Bereich der Telekommunikation werden Telefon-, Telefax-, Internet- und E-Maildaten gespeichert. Im Bereich der Bearbeitung und Erstellung von Steuererklärungen werden Daten über die steuerlichen Verhältnisse gespeichert.

  • Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden

    Grundsätzlich erhalten Mandanten selbst die Daten bzw. die von der Lohn- und Gehaltsabrechnung betroffenen Mitarbeiter. Ohne Einverständnis der Mandanten/Mitarbeiter werden keine Daten an andere Empfänger weitergeleitet. Liegt das ausdrückliche Einverständnis oder der ausdrückliche Auftrag der Mandanten/Mitarbeiter vor, so werden Daten an das Finanzamt, Finanzgerichte, Träger der Sozialversicherung, Banken, Versicherungen und andere Behörden weitergegeben. ohndaten werden im Haus gespeichert und verarbeitet.

  • Regelfristen für die Löschung der Daten

    Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Bei Beendigung eines Mandats geben wir die Unterlagen grundsätzlich heraus. Sofern es gewünscht wird, werden die gespeicherten Daten gelöscht. Andere Daten werden gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke wegfallen.

  • Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten (außerhalb der EU)

    Eine Übermittlung in Drittstaaten ist nicht geplant. Sofern eine Datenübermittlung in Drittstaaten in Ausnahmefällen erforderlich sein sollte, erfolgt diese nur nach der Maßgabe der gesetzlichen Zulässigkeitsvorschriften gemäß § 4b und c BDSG.

  • Technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Daten

    Alle getroffenen Maßnahmen sind geeignet, erforderlich und angemessen, den Schutzzweck des Bundesdatenschutzgesetzes zu erreichen, sie entsprechen dem derzeitigen Stand der Technik. Hierbei wurde und wird insbesondere Wert auf Datenvermeidung und Datensparsamkeit (§ 3a BDSG) und die Vorkehrungen gegen den unberechtigten Zugriff durch Dritte gelegt.